Samstag, 2. August 2014

Sich von Freunden und Bekannte trennen

Manchmal kommt man an einem Punkt im Leben, an dem man Einiges ändern muss. Nicht nur das eigene Leben und dessen Ablauf. Auch die Menschen in der Umgebung.

Gibt es Leute die einen ständig runterziehen? Die einem das eigene Leben schwer machen ohne das sie es eigentlich wollen? Egal ob es Absicht ist oder nicht. Man sollte hier egoistisch sein und diese Menschen aus dem Leben entsorgen und sein eigenes Leben leben.

Oft ist es ja so das man sich weiterhin mit Menschen abgibt die einen eigentlich ständig runterziehen. Das man sich wegen "Nettigkeit" dazu verpflichtet fühlt, sich weiterhin mit diesen Menschen abzugeben. Aber sie sind eigentlich völlig unwichtig für einen selber und sie wollen sich auch nicht helfen lassen.




Spätestens dann wenn man sein eigenes Leben ändern will, sollte man darüber nachdenken sich von diesen Menschen endgültig zu trennen. Wenn man sich klar gemacht hat, dass das eigene Leben besser wäre wenn diese Leute nicht mehr darin vorkommen, sollte man auch "Nägel mit Köpfen" machen.

Anschließend kann man sich besser darauf beschränken, sein eigenes Leben neu zu organisieren oder in anderer Weise zu verbessern. Man fühlt sich erleichtert wenn gewisse, negative Leute einfach nicht mehr da sind.
Analog dazu sollte man niemals anderen Menschen "hinterher laufen". Denn man ist ein eigenständiger Mensch. Man hat eigene Fähigkeiten. Und man sollte immer so leben das man selber klar kommt mit dem eigenen Leben.

Damit es nicht falsch aufgefasst wird: Man sollte sich nicht von allem und jedem zurück ziehen. Doch man sollte immer so leben das man sein Leben selber auf die Reihe kriegt und das man sonst niemanden braucht.