Mittwoch, 5. April 2017

Wuensche haben Ziele erreichen

Was ich nun hier schreibe, habe ich nicht zum ersten mal erwähnt. Aber es wird immer wieder vergessen, bzw. nicht beachtet. Es ist also nicht neu. Aber ich gehe mal etwas intensiver darauf ein. Wenn man etwas erreichen will, sollte man auch konkret wissen, WAS man erreichen will.

Hier sollte man also unterscheiden zwischen WUNSCH und ZIEL. Viele verwechseln das. Ich will das hier noch mal verdeutlichen.

Was ist ein Wunsch?

Ein Wunsch ist doch recht allgemein. Wenn man zum Beispiel sagt, "Ich will reich sein", ist das zwar nachvollziehbar weil viele das wollen. Aber die meisten Leute werden es nie erreichen, weil es ein Wunsch ist. Und auch immer bleiben wird. Um den Wunsch in ein Ziel umzuwandeln, muss man den Wunsch konkretisieren.

Von Wunsch zum Ziel

Um bei diesem Wunsch zu bleiben, reich zu werden, muss man es konkret machen. Man muss einen Zeitpunkt festlegen, WANN man reich sein will, und WIE reich man sein will. Mal als Beispiel:
Am 31.12. nächstes Jahr will ich 50000,- Euro auf dem Konto haben. Hier sind 2 Dinge vorhanden. Der Zeitpunkt, 31.12. nächstes Jahr, und wieviel man bis dahin erreichen will, 50000,- Euro.

Da auch der Zeitraum und der Betrag recht groß ist, rechnet man beides einfach runter. Wieviel muss ich pro Monat einnehmen, um dieses Ziel zu erreichen? Angenommen es sind noch 18 Monate bis dahin, dann rechnet man die 50000,- Euro runter auf einen Monat. Also 50000,- Euro durch 18 (Monate) macht 2777,77 Euro pro Monat. So muss man pro Monat 2777,77 Euro verdienen und auf Seite legen. Natürlich neben den laufenden Kosten und Ausgaben.




Dann überlegt man sich, wie man dies erreicht. Mit einem Aushilfsjob als Gärtner sicher nicht. Das muss man sich also überlegen, wie man es nun angeht. Das Ziel ist klar. Aber wie kommt man zum Ziel?

Auch hier muss ich sagen, besser ist es, man macht sich einen schriftlichen Plan. Man kann nicht alles im Kopf haben. Das gibt ein "Durcheinander" im Kopf. Das Ziel muss konkret dargelegt sein und der Weg dahin sollte auch klar definiert sein. So, dass man immer danach leben kann. Jeden Tag. Also nicht rumsitzen und zur Fenster raus schauen, sondern die Ziele erreichen.

Es gibt eine Studie bei der rausgefunden wurde, 93 % aller Menschen haben keine konkreten Ziele. Das ist dann schlecht. Man lebt sozusagen nur in den Tag hinein. Erfolgreiche Menschen zeichnet es aus, dass sie danach leben, die Ziele zu erreichen. Die Ziele sind verinnerlicht und entsprechend leben sie danach. Ohne sich von anderen daran hindern zu lassen.

Mark Twain hat mal gesagt:
„Wer nicht weiß, wohin er will, der darf sich nicht wundern, wenn er ganz woanders ankommt…“

Darüber sollte man mal nachdenken. Denn es steckt viel Wahrheit in dieser Aussage. Man weiß auch von Walt Disney eine Sache, die zeigt, dass man "dran bleiben" muss. Walt Disney wollte seinen ersten Freizeitpark bauen. Wir kennen die Freizeitparks. Stichwort "Disney World". Dafür fragte er wohl bei 301 Banken an um eine Finanzierung zu bekommen. Alle gaben ihm eine Absage. Doch er blieb dran, weil er seinen Traum verwirklichen wollte. Bei Bank Nummer 302 wurde er dann erfolgreich und bekam die Zusage. Daran sieht man auch, dass seine Aussage Sinn macht. Er sagte mal: "Wenn Du es träumen kannst, dann kannst Du es auch erreichen!"

An seinem Beispiel mit dem ersten Freizeitpark, den Banken, und was daraus geworden ist, sieht man, er hatte Recht. So sagte auch mal Thomas Edison:

"Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sicherste Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen."

Daran kann man vieles lernen und auf sein eigenes Leben beziehen. Wenn man sich dann wieder hinsetzt und in Trübsal verfällt, ist das sicher falsch. Was macht man stattdessen? Ein Blatt Papier nehmen, seine Ziele aufschreiben, und die Wege dahin, diese zu erreichen. Dies legt man sich dann irgendwohin, wo es nicht jeder sehen kann, aber wo man es selber immer wieder sieht.

Auch wenn es im Leben Rückschläge gibt. Egal in welcher Form. Trotzdem muss man hier immer "dran bleiben", diese Ziele zu erreichen. Und man darf sich nicht von anderen Leuten daran hindern lassen. Egal was sie sagen. Wie geht der Spruch? "Wenn dir jemand sagt, das geht nicht, denke daran, das sind seine Grenzen, nicht deine!" Und das stimmt.

Man kann die Gedanken von anderen hören. Ihre Ratschläge. Aber man muss an sich selber glauben und an seine Fähigkeiten. Darum ist der erste Schritt jetzt, aufzuschreiben, was man erreichen will. Die Ziele notieren. Und den Weg dahin ausarbeiten und festlegen. Egal was andere sagen.

Also jetzt: Blatt Papier nehmen, Ziele aufschreiben, Weg dahin ausarbeiten, danach leben. JETZT!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen