Montag, 1. Mai 2017

Tagesplan und Todo-Liste verbinden

Mit einem Tagesplan sollte man sich die Zeit, die man hat, so verplanen, dass man alles geregelt bekommt und nichts liegen lässt. Ohne Tagesplan ist so was schwer. Da bleibt gerne mal das ein oder andere Teil unberücksichtigt. Nicht weil man es mit Absicht liegen lässt, sondern weil man es einfach nicht präsent hat. oder auch weil man sich mit Dingen aufhält, die unnötig sind.

Ein Tagesplan sollte damit beginnen, um wieviel Uhr man am Morgen aufsteht und damit enden, um wieviel Uhr man am Abend ins Bett geht. Dazwischen sollte man alles so zeitlich verplanen, damit es passt.

Beispiel für den Tagesplan

07.00 Uhr Aufstehen + Kinder zur Schule
08.00 Uhr Bad
09.00 Uhr Frühstücken
10.00 Uhr Haushalt und Büroarbeit
12.00 Uhr Einkaufen
14.00 Uhr Essen machen
15.00 Uhr Kinder von der Schule empfangen und essen zubereiten
16.00 Uhr Mit Kindern Hausaufgaben machen
17.00 Uhr Hausarbeit, Kinder spielen lassen, Essen machen für Partner
18.00 Uhr Partner von der Arbeit empfangen und Essen servieren
19.00 Uhr Freizeit
21.00 Uhr Kinder ins Bett bringen
22.00 Uhr Freizeit
23.00 Uhr Ins Bett gehen




Dies ist ein Ablauf des Tages, wie er sein könnte. Welchen Ablauf man hat, muss man natürlich selber sehen. Wichtig dabei ist, die einzelnen Termine nicht zu eng zu legen. So sollte man immer mit "Behinderungen" rechnen. Es kann immer etwas passieren, was einen aufhält. Besuch kommt unverhofft vorbei, man hat plötzlich einen Termin, oder sonst etwas.

Darum sollte man hier immer etwas "Luft" lassen zwischendurch. Vor allem ist es nicht sehr effektiv, wenn man in Stress gerät.

Was ist mit den Dingen, die umfangreicher sind? Ausmisten eines Schranks zum Beispiel? Dies kann man im Rahmen von der Haushaltsarbeit machen. Wenn man zum Beispiel einen Schrank in der Küche aufräumen will, macht man dies nach und nach wenn man unter dem Punkt "Haushalt" die Küche aufräumt. Es hetzt einen ja niemand. Wer es gerne schneller hätte, soll es selber machen. Punkt!

Nicht in der Tagesplanung stören lassen

Man sollte sich bei der Planung nicht von anderen beeinflussen lassen. Jedenfalls nicht von Leuten die es nicht wert sind. Wer einem nicht wichtig genug ist, sollte auch nicht den Tagesablauf bestimmen. Man hat seine eigenen Aufgaben, die erledigt werden müssen. Man sollte sich auch hier nicht stören lassen von anderen Leuten, die einem nicht wirklich wichtig sind. Auch wenn man nicht einer geregelten Arbeit nachgeht und so einen Großteil der Zeit verplant hat, hat man trotzdem seine Aufgaben, die erledigt werden müssen.

Störende Leute sollte man daher ebenfalls ignorieren. Denn man muss immer bedenken: Andere wollen nur ein Treffen, wenn diese selber Zeit haben. Und es kann nicht sein, dass man sich immer nur nach anderen richtet, wenn es denen in den Kram passt. Man kann hier einen Zeitraum in seinen eigenen Tagesplan einbauen, der für Treffen mit anderen "reserviert" ist. Zur Not kann man auch den eigenen Tagesplan ein wenig umstellen, so dass es passt. Aber wenn man seine Aufgaben hat, die erledigt werden müssen, sollte man sich nicht von anderen so beeinflussen lassen, dass diese Aufgaben unerledigt bleiben.

Zudem sollte man nicht nur mit einer Liste "arbeiten". So sollte man zum einen nach dem Tagesplan leben und danach vorgehen. Zudem sollte man auch eine "Todo-Liste" haben. Hier kommen die Punkte hin, die nicht regelmäßig anfallen. Wenn man dann im Rahmen des Tagesplans Zeit hat, kann man diese Punkte abarbeiten. Oder mit dem Tagesplan kombinieren. so kann man zum Beispiel auf der Todo-Liste schreiben, dass man einen bestimmten Schrank aufräumen will oder muss, und dies unter dem Punkt Haushalt vom Tagesplan mit einbinden.


Kommentare:

  1. Für solche ToDo Listen benötigt man eine Menge Zeit. Das muss einfacher und effizienter gehen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und das ist die falsche Einstellung. Sie soll ja helfen, Zeit zu sparen. Man soll nicht den ganzen Tag damit verbringen, Listen zu schreiben. Eine reicht. Und statt alle Aufgaben im Kopf zu behalten, schreibt man sie sich auf und arbeitet sie hab. So spart man am Ende Zeit.

      Löschen