Donnerstag, 27. Juli 2017

Wie kann ich mein Leben ändern?

Nach den Beiträgen bisher habe ich Reaktionen. Diese weisen einhellig darauf hin das es den meisten nicht leicht fällt, sein Leben  zu ändern. Natürlich kann man nicht von heute auf morgen sein Leben ändern. Gewohnheiten aufgeben die man vielleicht sein Leben lang hatte oder die gar von den Eltern anerzogen wurden. Doch auch wenn die Eltern es sagten, heißt das nicht, dass es richtig ist.

Gerade wenn man älter wird (über 20) sollte man für sich selber entscheiden ob man sein Leben so lebt wie man es will. Oder ob man etwas ändern sollte.
Ich weiß, dass es nicht einfach ist, alte Gewohnheiten zu ändern. Doch man muss sich immer wieder bewusst machen welche Vorteile dies hat. Was hat man davon? Vielleicht ein ruhigeres Leben?




Sicher ist vielen bewusst, dass sie immer wieder Schwierigkeiten haben, durch ihr Verhalten. Aber sie können oder wollen es nicht ändern weil sie es ein Leben lang so gemacht haben. Je älter man wird, desto schwieriger werden Veränderungen.

Es muss auch nicht ALLES an einem Tag geändert werden. Schritt für Schritt reicht ja schon. Man muss sich nur bewusst machen, was für Probleme man hat (große und kleine) durch das Verhalten, das man sich angeeignet hat. Wenn man dies nicht so sieht, ist es natürlich ein Problem.
Es ist wie mit dem Aufräumen einer Wohnung. Wenn man lange nicht aufgeräumt hat, ist die Arbeit viel. Wie fängt man an? Man geht in kleinen Schritten vor. Erst mal einen Tisch aufräumen. Das ist nicht viel Arbeit und man freut sich über den "Erfolg". So sollte man auch mit den Veränderungen vorgehen. Wer zu viel auf einmal will, wird dies selten schaffen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen