Mittwoch, 2. August 2017

Routine ins Leben bringen

Wenn man sein Leben organisieren will, benötigt man auch eine gewisse Routine. Diese Routine muss den ganzen Tag über laufen.
Angefangen mit dem Aufstehen. Man sollte sich einen festen Zeitpunkt festlegen an dem man morgens aufsteht. Egal ob man zur Arbeit muss oder ob man Tag über immer verschiedene Termine hat. Am Morgen muss der gleiche Ablauf sein. Zähne putzen, Rasieren (bei Männern), duschen, anziehen. Dies alles sollte man nach dem gleichen Schema machen.

Welche Termine hat man für diesen Tag? Natürlich sollte man dafür am Abend in den Terminkalender schauen. Doch spätestens jetzt sollte man den Ablauf vielleicht zumindest auf einen kleinen Zettel schreiben, mit Uhrzeiten. So hat man den Überblick und weiß, wann man wo sein muss.
Später sind diese Notizen sicher überflüssig weil man die Routine verinnerlicht hat. Doch für den Anfang sollte man wie schon erwähnt alles schriftlich festhalten.

Muss man täglich das gleiche machen? Wenn ja, sollte man dafür feste Zeiten festlegen. Selbst wenn es nur das Aufräumen der Wohnung ist. Dabei muss man sagen, "was erledigt ist, ist erledigt".

Auch hier sollte man schriftlich festhalten wie ein Tagesablauf aussehen sollte. Hier kommen natürlich nur die Dinge rein, die täglich immer gleich sind. Ebenso die Uhrzeiten wann man diese Sachen angeht und erledigt. Später hat man diese Sachen und Uhrzeiten sowieso im Kopf.




Abends sollte man die Dinge für den nächsten Morgen vorbereiten, soweit dies möglich ist. Z.B. Kleidung für den nächsten Tag  zurecht legen, wenn man nicht einfach so in den Schrank greifen will. Taschen packen die man am nächsten Tag mitnehmen muss und diese an die Wohnungstüre stellen. So vergisst man am nächsten Tag nichts und hat nicht unnötigen Stress.

Analog zum zeitigen Aufstehen sollte man auch Abends einen bestimmten Zeitpunkt festlegen wann man ins Bett geht. Dabei sollte man beachten das man ausreichend Schlaf hat. 7-8 Stunden Schlaf sollten eingeplant werden. Das entspannt Körper und Geist.

Eine gewisse Routine im Tagesablauf erleichtert das Leben. Dinge die täglich oder wöchentlich erledigt werden müssen, sollte man zu bestimmten (Uhr-)zeiten erledigen, damit diese Routine entsteht. Ein simples Beispiel: Das Bad putzen ist nicht nur gut für die Gesundheit, sondern es macht auch weniger Arbeit wenn man es täglich macht. Denn innerhalb eines Tages kann sich gar nicht so viel Schmutz ansammeln. Wenn man dies nur ein mal die Woche macht, dauert das Ganze jeweils länger.

Kommentare: