Montag, 7. August 2017

Serie - Business aufbauen im Internet

Nachdem ich nun hier einige Beiträge drin habe, in denen es darum geht, sein Leben richtig zu organisieren, werde ich mich nun auf ein bestimmtes Thema konzentrieren. Nämlich auf das Thema, wie man sein eigenes Geschäft im Internet aufbaut.

Es gibt viele Menschen, die ein eigenes Business haben. Aber diese sind zum Teil auch weniger im Internet aktiv. Sie haben ihr Business außerhalb vom Internet. Das ist auch sicher nicht falsch. Jeder soll für sich ein Teil aufbauen, dass es passt. Egal ob nun im Internet, oder außerhalb.


Wenn man sich entscheidet, im Internet ein Business aufzubauen, muss man sich auch überlegen, WAS man eigentlich macht. Es gibt im Internet so viele Angebote und Möglichkeiten. Aber nicht alle sind wirklich gut geeignet. Ich werde jetzt hier keine Möglichkeiten niedermachen. Das ist zu offiziell. Jeder kann es lesen und dann vielleicht meinen, mich verklagen zu müssen. :-)

Meiner Meinung nach gibt es nur wenige effektive Möglichkeiten, sich ein Business aufzubauen. Dies werde ich nun hier erklären:

1. Digitale Produkte: Es gibt die Möglichkeit, digitale Produkte im Internet bekannt zu machen. Dies wäre zum Beispiel dieses hier
Es bezeichnet sich als digitales Produkt, weil es digital auf einer CD verkauft wird. Man kann das Produkt am eigenen PC ansehen. Es benötigt also nicht viel Platz. Weder für den Händler noch für den Käufer. Man kann sich hier ein Thema aussuchen und ein Business drumherum aufbauen. Wenn dann zu einem Thema zum Beispiel nur 2 Produkte zu haben sind, ist dies wohl recht wenig.

2. Affiliate: Hier geht es darum, man hat verschiedene Produkte. Ich sage mal als Beispiel einen Hammer aus dem Baumarkt. Wobei man hier die Shops, also in dem Beispiel den Baumarkt aussuchen kann. Dafür muss man sich aber nicht bei dem Baumarkt selber anmelden sondern man meldet sich bei einem Partnerprogramm an. Das wäre zum Beispiel Superclix
Hier meldet man sich also bei diesem Partnerprogramm an und hat dann die Möglichkeit sich bei verschiedenen Firmen zu bewerben. Wie zum Beispiel bei nur-tinte.de
Hier könnte man dann zum Beispiel etwas über Druckerpatronen für Canon schreiben und dabei dann diese Produkte über den Shop bewerben.
Wenn man dann auf diesem Weg etwas verkauft, bekommt man eine Provision. Ich sage mal als Beispiel, man bekommt 5 % auf den Verkaufspreis. Man verkauft Patronen für 100,- Euro, bekommt dann also 5,- Euro als Provision. Man hat aber nichts damit zu tun, die Ware auszuliefern oder den Kaufpreis zu bekommen. Man macht also sozusagen nur die Werbung und bekommt dafür die besagte Provision.

3. PPC: Hier empfehle ich Google als Anbieter. Und zwar den Bereich Adsense. Dann bekommt man verschiedene Möglichkeiten an Links. Diese kann man in den Text einbauen oder drumrum. So wie es passt. Ein Beispiel wäre hier



Man muss dann entsprechende Texte schreiben um Besucher zur Seite zu "locken". Die Besucher klicken dann auch die Werbung an, die sich dann dem Thema anpasst (soweit vorhanden). Der Besucher klickt dann auf die Werbung, wird zu einer anderen Seite weiter geleitet, die ihn dann auch interessiert aufgrund des Themas der eigenen Seite. WAS der Besucher dann aber dort macht, ist ihm überlassen. Ob er sich nur informiert oder etwas kauft, oder auch sich registriert für etwas. Das kann uns als Webseitenbetreiber egal sein. Denn wir haben unser Geld schon alleine mit dem Klick verdient. Alles weitere muss die dortige Seite machen, die dann entsprechend gestaltet sein muss.




Was nehmen?

Das sind also meiner Meinung nach die wesentlichen Dinge, mit denen man im Internet Geld verdienen kann. Also egal was wir machen. Hier müssen wir uns eine Möglichkeit aussuchen. Das ist sicher dann auch abhängig von dem Thema, welches wir gewählt haben. Ich weiß zum Beispiel jetzt nicht ob es über Druckertinte auch ein Digitales Produkt gibt. Das habe ich jetzt nicht geprüft, aber wenn man dieses Thema wählt, sollte man so was prüfen.

Man muss sich hier also einen konkreten Plan erstellen im Vorfeld. Womit kann man Geld verdienen und wie macht man dies?

Gewerbeanmeldung und Finanzamt

Egal was man macht, der Staat kriegt auch was. Dafür ist das Finanzamt da. Aber dazu dann später mehr.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen