Samstag, 2. September 2017

Tipps von anderen annehmen oder nicht

Wenn man versucht, sein eigenes Leben in den Griff zu bekommen, kommen oft "gute Ratschläge" von anderen. Diese Ratschläge werden dann oft auch noch so vermittelt, als wären sie DIE Lösung für alles.


Dabei kommen sie meist von Leuten, die einfach nur ihren Willen durchsetzen wollen. Und sich gerne wichtig vorkommen. Aber wirklich sinnvoll sind diese Ratschläge dann meist nicht.

Sollte man diese Ratschläge dann annehmen? Vielleicht auf das eigene Leben anwenden? Ich denke nicht.

Man kann die Meinung von anderen hören. Man kann in Ruhe darüber nachdenken. Vielleicht sogar aufschreiben, damit man dies nicht vergisst. Dann kann man auch in einigen Tage noch mal mit etwas Abstand darüber nachdenken.




Auf keinen Fall sollte man sofort das eigene Leben "umschmeißen" und alles so regeln, wie es andere gerne hätten. Denn die "guten Ratschläge" sagen noch lange nicht, dass sie das "Non plus Ultra" sind. Man kann vielleicht einen Teil der Ratschläge beherzigen und für das eigene Leben umsetzen. Aber auch nur wenn diese sinnvoll und in das eigene Leben passen.

Dies kann sicher schon mal vorkommen, dass diese Ratschläge passen. Und man selber ist noch gar nicht auf den Gedanken gekommen. Aber auf keinen Fall sollte man alles annehmen, was einem gesagt wird.

Es gibt ja diesen Spruch, "Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied" Es ist zwar mist, wenn man alles alleine durchstehen und bewältigen muss. Aber diese Ratschläge von anderen sind nicht automatisch RICHTIG, nur weil sie überzeugend vorgetragen werden.

Also um die Überschrift zu beantworten: NEIN!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen