Dienstag, 4. September 2018

Wie erledige ich große Aufgaben?

Manchmal kommt es dazu das du einfach zu viel auf einmal zu tun hast. Entweder weil du selber bisher mit gewissen Dingen zu schlampig warst. Oder weil andere Leute etwas erledigt haben wollen. Vielleicht auch eine Kombination aus beidem.

Was tun? EINS NACH DEM ANDEREN! Auf keinen Fall solltest du dich unter Druck setzen lassen. Denn das bringt nichts. Auch hier solltest du einfach planen. Wann du was tust. Auch wenn es nur eine Planung über eine Woche ist. Wenn du diese große Aufgabe erledigt hast, wirst du dich erleichtert fühlen.




Es ist wie wenn du vor einem "Berg" von Arbeit stehst. Selbst wenn das Leben sonst sinnvoll organisiert ist. Alles ist geplant und seinen Zeiten zugeordnet. Trotzdem kann es passieren das du plötzlich eine Menge zu tun hast.

Wenn das so passiert, dann solltest du ganz schnell einen weiteren Plan machen. Wie erwähnt, diese große Aufgabe zerlegen und auf die kommenden Tage aufteilen. Dieser Plan ist zwar dann ein  zusätzliches "Ding". Aber du hast wieder den Überblick erlangt und kannst die Sache angehen.

Auch hier kann es viele abschrecken, sich die Dinge aufzuschreiben. Weil viele diese Tätigkeit als lästig empfinden. Aber sie sehen dann nicht den Vorteil dabei. Das man nicht alles im Kopf behalten muss. Gerade wenn man aus einer großen Aufgabe mehrere kleine macht. Wenn du alles im Kopf behalten musst, belastet dies und du hast den Kopf nicht frei für die Erledigungen der einzelnen Aufgaben.

Du musst dir also einen richtigen Plan machen, wann du welche Aufgabe erledigst, damit am Ende diese große Aufgabe erledigt ist. Als Beispiel: Aufgabe A heute, Aufgabe B morgen, usw.

Dann ist dieser Plan zum einen eine Art "Anweisung", zum anderen auch der besagte Überblick über die Aufgaben. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen